Alpenhaus

Bild: Alpenhaus am baumlosen Hang der KahleEiner der jüngsten Siedlungsplätze im Kirchspiel Oberhundem ist die Sauerlandhütte der Sektion Essen des Deutschen Alpenvereins e.V. im Volksmund kurz "das Alpenhaus" genannt.
[Foto: Gehrig ca. 1940, mit freundlicher Genehmigung der Gehrig Foto KG, Lennestadt]
Bild: Alpenhaus am baumlosen Hang der KahleDie Bezeichnung "Hütte" täuscht dabei, denn es handelt sich um ein solides Haus, das im Jahr 1934 in 650m Höhe auf einem Bergsattel der 711m hohen "Kahle" errichtet wurde. Es liegt in der Nähe der Kreuzung der Hauptwanderstrecken X6 und X18 und bietet dem Wanderer Rast- und Übernachtungsmöchlichkeit.
[Foto: Gehrig ca. 1955, mit freundlicher Genehmigung der Gehrig Foto KG, Lennestadt]
Bild: Alpenhaus am baumlosen Hang der KahleDas Alpenhaus ist ganzjährig bewirtschaftet und auch bei den Einheimischen der umliegenden Ortschaften als Ausflugsziel sehr beliebt.
[Foto: Gehrig ca. 1955, mit freundlicher Genehmigung der Gehrig Foto KG, Lennestadt]
Bild: Blick auf das Alpenhaus, im Vordergrund ein WegUrsprünglich wurden die Lebensmittel zur Versorgung der Gäste mit dem Rucksack und zeitweilig auch mit Unterstützung eines Packesels von Oberhundem zu Fuß herauf gebracht. Mittlerweile gibt es jedoch gut befestigte Waldwege, die der Wirtsfamilie diese Strapaze ersparen. Wer sich einen Eindruck von diesem kräftezehrenden Aufstieg mit gut 250m Höhernunterschied machen will, kann noch heute dem "Eselspfad" von Oberhundem zum Alpenhaus folgen.
[Foto: Gehrig ca. 1955, mit freundlicher Genehmigung der Gehrig Foto KG, Lennestadt]
Bild: Alpenhaus am baumlosen Hang der KahleIn den letzten Jahren erfreut sich das Alpenhaus auch zunehmender Beliebtheit bei Mountainbikern, die sich nach dem anspruchsvollen Aufstieg bei einer Erfrischung auf die steile Abfahrt nach Stelborn oder Milchenbach freuen.
[Foto: Gehrig ca. 1955, mit freundlicher Genehmigung der Gehrig Foto KG, Lennestadt]


Valid HTML 4.01! Valid CSS!